Wir machen Urlaub
Die Steuerkanzlei Schötz hat vom 20. Juni 2019 bis 21. Juni 2019 geschlossen.

Eine vorausschauende Planung der Nachfolge zählt heute zu den großen unternehmerischen Herausforderungen, wird jedoch häufig vernachlässigt. Die Nachfolgeplanung betrifft die persönlichen Ziele des Unternehmers hinsichtlich des eigenen Ruhestands ebenso wie die Gewährleistung eines Fortbestands des Betriebes für Kunden, Mitarbeiter und Partner.

 

Die meisten mittelständischen Unternehmerinnen und Unternehmer wünschen sich die Fortführung innerhalb der Familie. Dies gelingt natürlich nicht immer, so dass auch andere Übergabemodelle in Betracht kommen, wie der Verkauf an Extreme oder die Weiterführung durch Mitarbeiter bzw. Miteigner. Für kleine Unternehmen kann auch die Stilllegung eine Alternative sein.

 

Alle Modelle sollten sorgfältig geprüft und vorbereitet werden, denn eine Betriebsübergabe ist ein komplexer Prozess aus rechtlichen, wirtschaftlichen und persönlichen Fragestellungen:

  • Was ist das Unternehmen wert?
  • Wie findet an einen geeigneten Käufer?
  • Welche datenschutzrechtlichen Besonderheiten sind zu beachten?
  • Können alle Mitarbeiter übernommen werden?

 

Ebenso, wie bei der Unternehmensgründung ein Businessplan selbstverständlich ist, basiert eine erfolgreiche Unternehmensübergabe auf einem professionellen Fortführungsplan, der diese Fragen beantwortet.

Back to top